Edelstein-Heilkunde: Edelstein-Essenzen


Edelstein-Essenz Edelstein-Essenzen sind eine abgewandelte Form des Edelstein-Wassers.

Sie werden ähnlich eingesetzt wie Bachblüten und andere Blütenessenzen.

Eine sehr schöne Möglichkeit, Edelstein-Essenzen für sich selbst herzustellen, wird hier mit Anleitung vorgestellt.

Dazu braucht man ganz kleine Trommelsteine der gewünschten Edelsteine und kleine Flaschen, die das Sonnenlicht durchlassen.

Ferner braucht man gutes Wasser, am besten Quellwasser.

Damit die Edelstein-Essenzen lange haltbar sind, kann man sie mit einem Klaren konservieren, beispielsweise mit Korn, Kirschwasser oder Obstler. Ein Viertel Klarer auf Dreiviertel Wassermenge reicht aus, um die Essenz dauerhaft haltbar zu machen.

Von der Mutteressenz, die den jeweiligen Edelstein enthält, nimmt man zwei bis vier Tropfen auf eine Einnahmeflasche und füllt mit Wasser und Klarem auf.

Aus der Einnahmeflasche nimmt man 3 bis 6 mal täglich 4 - 20 Tropfen.

Am Anfang der Behandlung etwas mehr als im späteren Verlauf.

Die Behandlung mit Edelsteinessenzen kann man gut mit Bachblüten kombinieren. Siehe Bachblueten-Liste.de.


Foto-Anleitung
Man braucht eine leere, kleine Flasche mit 10 - 20 ml Fassungsvermögen.
Legen Sie einen kleinen Trommelstein in die Flasche.
Giessen Sie eine Mischung aus 75% Quellwasser und 25% Korn in die Flasche.
Verschliessen Sie die Flasche und schütteln Sie sie gut.

Lassen Sie die Edelstein-Essenz mindestens einen Tag lang in der Sonne ziehen.

Anschliessend bleibt der kleine Stein in der Flasche und intensiviert die Essenz immer mehr.

Diese Flasche enthält jetzt die Mutter-Essenz.

Nehmen Sie 2 bis 4 Tropfen von der Mutteressenz und geben Sie diese in eine Einnahmeflasche.

Giessen Sie eine Mischung aus 75% Quellwasser und 25% Korn in die Einnahme-Flasche. Anstelle von Korn kann man auch Obstessig verwenden.

Nehmen Sie 3 bis 6 mal täglich bis zu 20 Tropfen aus der Einnahmeflasche.

  

Disclaimer

Der Besuch dieser Seite kann nicht den Arzt ersetzen.

Suchen Sie bei unklaren oder heftigen Beschwerden unbedingt einen Arzt auf!

Home - Up